Sexuelle Bildung NordWest
 

Fortbildung für Multiplikator*innen

Bei der Arbeit mit Menschen in den unterschiedlichsten Kontexten können sexuelle Thematiken und Verhaltensweisen auftauchen. Dies kann verunsichern und eine professionelle Reaktion erschweren. In den Fortbildungen für Mulitplikator*innen geht es darum, die Auseinandersetzung mit Sexualität auf fachlicher und persönlicher Ebene anzustoßen, die eigene Haltung zu reflektieren und zu entwickeln sowie konkrete Handlungsmöglichkeiten zu erlernen.

Angebot: Je nach Interesse und Bedarf kürzere Workshops oder Vorträge oder umfangreichere Seminarangebote über mehrere Tage.

Das Angebot richtet sich an die Mitarbeiter*innen von Institutionen wie Kitas, Schulen, Jugendeinrichtungen, Alten- und Pflegeheime, Einrichtungen der Behindertenarbeit; aber auch an Studierende von pädagogischen Studiengängen.

Mögliche Themen:

  • Sexuelle Bildung und Sexualpädagogik – Grundlagen- und Methodenseminare  
  • Umgang mit sexualisierten Verhaltensweisen im Arbeitskontext
  • Sexualität und Sprache
  • Sexualität in unterschiedlichen Altersgruppen oder Lebenssituationen
  • vielfältige geschlechtliche oder sexuelle Ausdrucks- und Lebensweisen - LSBTIQ* 
  • uvm. je nach individuellem Schwerpunkt und Bedarf


Referenzen

·        Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg: Lehrauftrag für Sozialpädagogik-Studierende

·        AStA der Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Workshopdurchführung mit Studierenden

·        Mitgliedschaft im Arbeitskreis Sexualität und Behinderung Oldenburg

·        Aids-Hilfe Oldenburg: Präventionsarbeit mit Geflüchteten

·        Jugendtreffs in Oldenburg: Sexualpädagogische Projekte mit Mädchengruppen

·        AStA der Universität Frankfurt (Oder): Workshopdurchführung mit Studierenden


Zum Kontakt aufnehmen hier klicken

 


Aktuelles

Lehrauftrag im Sommersemester 2020 an der Universität Oldenburg zum Thema "Sexualpädagogik und Sexuelle Bildung. Fragen und Methoden für eine diversitätssensible Sozialpädagogik",  zusammen mit Marianne Hamm